Die Drachenboot U24-Nationalmannschaft hat in der vergangenen Woche hervorragend bei der Europameisterschaft abgeschnitten.

Herzlichen Glückwunsch an unsere EUROPAMEISTER!

Medaillen Spiegel:
1x Gold 200m
1x Gold 500m Standardmix Boot
4x Silber
3x Bronze

Jetzt wird für die Weltmeisterschaft in Thailand 2019 trainiert

Die Erfolge unseres U24-Teams bei der vergangenen Heim-Europameisterschaft in Brandenburg an der Havel können sich absolut sehen lassen. Doppel-Europameister über die 200- und die 500-Meter-Strecken sowie vier Vize-Europameistertitel und drei Bronzemedaillen.

Dass der Weg zu diesen großartigen Erfolgen absolut kein Spaziergang war, steht außer Frage. Neben den regelmäßigen, individuellen Trainings in den über ganz Deutschland verteilten Heimatvereinen traf sich das von Anfang an hoch motivierte Team seit Februar zusätzlich einmal monatlich zur gemeinsamen Vorbereitung auf den Saisonhöhepunkt.
Neben den 38 Sportlerinnen und Sportlern unseres erfolgreichen Teams sind aber natürlich auch die verschiedenen Sponsoren mit am Erfolg beteiligt. Denn ohne deren finanzielle Unterstützung wäre eine so großartige Leistung gar nicht möglich gewesen. Da der Drachenbootsport als nicht-olympische Disziplin weiterhin keine Förderung aus Bundes- oder Landesmitteln erhält, müssen die Aktiven alle Kosten für Flüge, Unterkünfte, Kleidung und Sportgeräte allein tragen. Da es sich bei unserem Erfolgsteam aber in der Mehrzahl um Studenten handelt, sind sie auf die Unterstützung von Unternehmen wie auch Privatpersonen angewiesen.

Dies gilt umso mehr auch für das nächste große Ziel im August 2019. Denn dann werden sie sich im Rahmen der 14th World Nations Championships im thailändischen Pattaya mit Teams aus aller Welt messen können. Und ganz sicher wird sich in diesem großen Rahmen erneut zeigen, dass der Drachenbootsport mehr als manch andere Sportart Kulturen und Nationen im fairen Wettbewerb miteinander verbindet.

RESPEKT vor so viel Einsatz und so viel Engagement.

 

Warum braucht eine Nationalmannschaft eigentlich Sponsoren wie uns?
Hauptsächlich setzt sich die Mannschaft aus Studentinnen zusammen, welche die Kosten für Flüge, Unterkünfte, Kleidung und Paddel nicht komplett aus eigener Tasche tragen können. Da es sich leider nicht um eine Olympische Sportart handelt gibt es auch keine Förderung von Bund und Ländern – da sind wir gefragt… wir alle. Die Sportlerinnen und Sportler aus nicht polulären Sportarten haben nicht nur unseren Respekt verdient sondern auch unsere Unterstützung. Wir freuen uns sehr zu dem Erfolg etwas beitragen zu dürfen und wünschen für die Weltmeisterschaft in Thailand 2019 alles erdenklich Gute.

TOP BEZAHLUNG – SUPER BEDINGUNGEN – TOLLES TEAM


UNSER TEAM BRAUCHT VERSTÄRKUNG!

Physiotherapeut / -in

Masseur -in & med. Bademeister / -in

Reha-Sport Übungsleiter / -in

WIR FREUEN UNS AUF DICH.

JETZT BEWERBEN